• Visit our sites:
SEARCH BY

KEYWORD

PUBLISHER

CATEGORY


PRODUCT LIST

SORT BY
DISPLAY
Brahms komponierte seine „Violinsonate in d-Moll“ im Sommer 1886. Das Werk wurde schnell Teil des Standardrepertoires und ist es bis heute geblieben. Es wird hier in einer sorgfältig edierten Bärenreiter-Urtextausgabe vorgelegt. Es erscheint mit einer Urtextstimme, frei von herausgeberischen Zusätzen, sowie einer zweiten Geigenstimme, die Fingersätze und Strichbezeichnungen von Clive Brown, jedoch basierend auf der Praxis zeitgenössischer Geiger, enthält.
244,000 IDR
Mendelssohns Violinkonzert op. 64 ist ein zentrales Werk des 19. Jahrhunderts, das zum einen noch dem klassischen Stil eines Beethoven verbunden ist, zum anderen aber auch den Weg zum romantischen Ausdrucksideal eines Brahms weist. Seit langem ist bekannt, dass Mendelssohn das Werk nacheinander mit drei Solisten aufführte: Ferdinand David, der während des Entstehungsprozesses eng mit dem Komponisten zusammenarbeitete und die Premiere spielte, Joseph Joachim, das ‚Wunderkind‘, und Hubert Léonard,
429,000 IDR